Pleuritis / Pleuraerguss

Pleuritis, die sogenannte Rippenfell- oder Brustfellentzündung, ist oft Folge einer Lungenerkrankung; so zum Beispiel einer Lungenentzündung, Bronchialkarzinom, Tuberkulose oder Lungeninfarkt.

Sie kann aber auch eigenständig auftreten. Eine Pleuritis geht meistens mit einem Pleuraerguss einher, einer Flüssigkeitsansammlung im sogenannten Pleuraspalt. Die Pleura ist die Organhaut, die sowohl den Brustkorb von innen als auch die Lunge überzieht. Die beiden Häute haften durch eine Flüssigkeitsschicht aneinander; jedes Mal, wenn der Patient einatmet, verschieben sich die beiden Hälften. Eine Pleuritis macht sich zunächst im Brustkorb durch Schmerzen beim Atmen bemerkbar, führt dann zu Atemnot und Husten.

Privatpraxis Dr. med. Sebastian Hellmann

Oberanger 34-36
80331 München

Montag: 09:00 – 15:00 und 16:00 – 19:00
Dienstag: 09:30 – 13:30 und 14:00 – 18:00
Mittwoch: 09:00 – 12:30 und 14:00 – 18:00 oder nach Vereinbarung
Donnerstag: 09:30 – 13:00 und 14:00 – 18:00
Freitag: 09:00 – 13:00